Dienstag, 04.06.2024 / 15:30

Brandschutz für Senior*innen

Beratung
Startet in:

Die Brandschutzprävention für Senior*innen ist so wichtig, da ca. 2/3 der Brandtoten über 60 Jahre alt sind. Als Hauptgründe können die verminderte Selbsthilfefähigkeit, die veränderten Lebensbedingungen sowie sich ändernden Brandgefahren genannt werden. 

Wie können die Betroffenen selbst dazu beitragen die Anzahl der Brandtoten zu senken? 

Genau diese Frage wird Stefan Budde vom Kreisfeuerwehrverband Gütersloh am Dienstag, den 4. Juni 2024 um 15:30 Uhr im Treff Punkt Apfelstraße beantworten.

Der erfahrene Brandschützer wird die Personengruppe 60+ für Gefahrenquellen sensibilisieren, um Brände zu verhindern. Er gibt Hinweise wie man sich im Ernstfall richtig verhalten sollte, um Schlimmeres abzuwenden. Die Teilnehmer lernen auch Hilfsmittel kennen, die Ihnen dabei helfen die altersbedingten Beeinträchtigungen auszugleichen, wie beispielsweise Rauchmelder für Personen mit Gehörschäden oder Herdschutzwächter. 

Der Vortrag soll für die reale Gefahr eines Brandes bzw. dessen Folgen sensibilisieren, ohne aber zu verängstigen.

Wann: Am 04.06.2024 um 15:30

Wo:      Treff.Punkt Apfelstraße im Matthias-Claudius Haus, Apfelstraße 36, 33803 Steinhagen

Anmeldungen bitte unter:

Rabea Petz

Apfelstraße 36

33803 Steinhagen

Tel.: 05204/9125 280

E-Mail: rabea.petz@johanneswerk.de

Teile diese Veranstaltung: